• Freizeitsport im SV 1930 Rosellen e.V.

Freizeitsport Gerätturnen: Wahlvierkampf 12. Juni 2022

18.06.2022

Nach langer, pandemiebedingter Pause war es am Sonntag, den 12. Juni 2022, endlich wieder soweit: Der erste Wahlvierkampf des Düsseldorfer Turnverbands seit 2019 fand bei Sonnenschein und angenehmen Temperaturen auf der Theodor-Klein-Bezirkssportanlage in Rosellen statt.

Gerätturnen Wahlvierkampf Bericht

Insgesamt sieben Vereine (SV Rosellen, 1880 e.V. Düsseldorf, Gerresheimer TV 1883 e.V., Osterather TV 1893 e.V., TSV Norf e.V., TuS Derendorf 1919 e.V., TV Jahn 06 e.V. Kapellen) stellten sich dem gemeinsamen Wettkampf, bei dem die Teilnehmenden wahlweise zwei Disziplinen des Gerätturnens und zwei Disziplinen der Leichtathletik absolvieren mussten.

Zwar gab es krankheitsbedingt einige Ausfälle, so dass nicht alle 107 angemeldeten Kinder teilnehmen konnten, die verbliebenen waren dafür umso motivierter. Ob groß – Sportlerinnen des Jahrgangs 2004 – ob klein – Mädchen des Jahrgangs 2017, ob Mädchen oder auch die zwei teilnehmenden Jungen sowie die mitgereisten Familien, allesamt freuten sie sich auf diesen Tag.

Mit einer kurzen Verzögerung begrüßten kurz nach 9:00 Uhr Sabine Bublitz und Jule Nawrocki alle Anwesenden aufs Herzlichste und machten sie mit dem groben Ablauf vertraut. Danach ging es auch sofort schon in den Wettkampf.

Ein Teil der Sportler:innen begann mit Wurf, Weitsprung und den Sprints über verschiedene Distanzen. Überall auf dem Platz herrschte reger Betrieb. Wo man auch hinsah, wärmten sich Kinder auf, sprangen, soweit sie nur konnten, rannten (teils mit wehenden Zöpfen) und gaben ihr Bestes. Und immer wurden sie lautstark unterstützt durch die sie anfeuernden Teamkolleg:innen und Familien.

In den Turnhallen der St. Peter Schule, in denen fleißige Helfer:innen zwischenzeitlich die Aufbauten für die einzelnen Übungen am Balken, Boden, Reck und Sprung vorgenommen hatten, war die Stimmung ebenfalls gut, wenn auch deutlich leiser. Die Zuschauer:innen fieberten am Rand mit, währen die Sportler:innen ruhig und konzentriert an den einzelnen Stationen auf ihr Zeichen zum Beginn warteten und sich dafür nach einer gelungenen Performance umso mehr freuten.

Hervorzuheben sei hier die gegenseitige Unterstützung und Motivation der Sportler:innen, die so manch einer/einem die Kraft gab, über die eigenen Grenzen hinauszugehen und die Übungen mit Bravour zu turnen.

Die Kampfrichter:innen hatten es an diesem Tag auch nicht immer einfach. So mussten sie nicht nur alle Leistungen fair bewerten, sondern sie wurden auch noch durch mehrere Zwillingspaare, die es auseinanderzuhalten galt, besonders herausgefordert. Für einen Schmunzler sorgten schließlich zwei Zwillingsmädels, die es geschafft hatten, punktgleich den ersten Platz ihres Jahrgangs zu belegen.

Gegen 13:30 Uhr waren die Wettkämpfe ausgetragen und die Ausarbeitung hinter den Kulissen lief auf Hochtouren. Währenddessen – und natürlich auch schon vorher – überbrückten Sportler:innen und Gäste die Wartezeit bei Speis und Trank. Dank der vielen Kuchenspenden durch die Elternschaft konnte der SV Rosellen ein reichhaltiges Buffet anbieten. Auch diejenigen, die eher für das Herzhafte zu haben waren, kamen mit frischen Grillwürstchen auf ihre Kosten.

Schließlich versammelten sich alle Anwesenden und die Wertungen wurden bekanntgegeben. Aufgereiht standen die einzelnen Vereine beieinander und die Sportler:innen warteten angespannt auf ihre Platzierung, die Jule Nawrocki unterstützt von Sabine Klamke verkündete.

Die 18 Mädchen, die für den SV Rosellen gestartet waren, erzielten respektable Plätze und konnten am Ende des Tages zu Recht auf sich stolz sein. Die Mühen der vergangenen Wochen und das eifrige Training, teilweise bis zu 4 ½ Stunden die Woche, haben sich bezahlt gemacht.

Unser besonderer Dank an dieser Stelle gilt dem Trainerinnenteam Sabine Bublitz, Sabine Klamke, Jule Nawrocki und ihren jungen Helferinnen Lena Berger, Annika Bublitz, Sophie Keller, Lisa Kessing und Johanna Schelzig, die Woche für Woche unermüdlich in der Turnhalle unsere Sportler:innen unterstützen und nebenbei auch noch diesen Wettkampf organisiert und/oder dabei geholfen haben. Alle namentlich zu nennen, die darüber hinaus an der Durchführung des Wettkampfes beteiligt waren und somit zum Erfolgt beigetragen haben, sprengt den Rahmen. Aber auch ihnen sei hiermit herzlich gedankt.

Sollten weitere Mädchen und Jungen jetzt auch Spaß am Geräteturnen bekommen haben, wenden sie sich gerne an das Trainerinnenteam. Allerdings ist die Nachfrage zurzeit so hoch, dass sogar eine Warteliste angelegt werden musste. Es wird aber nach einer baldigen Lösung gesucht, um allen interessierten Kindern die Möglichkeit zum Training zu geben – schließlich sind für die zweite Jahreshälfte bereits drei weitere Wettkämpfe des Düsseldorfer Turnverbands geplant.

 

Beate Kayser

LOGO FZ korr1

Werde Übungsleiter/in, Trainer/in oder Gruppenhelfer/in

bewegwas

Du hast Spaß am Sport und möchtest dein Wissen und deine Begeisterung weitergeben? Wir suchen Übungsleiter/innen, Trainer/innen und Gruppenhelfer/innen.

Interessiert? Hier klicken und mehr erfahren

Herzlich willkommen bei der Freizeitabteilung

Mit rund 2500 aktiven Sportlern in ca. 34 Sportarten ist die Abteilung Freizeitsport die größte Abteilung innerhalb des SV Rosellen 1930 e.V.

Das Internetangebot der Freizeitabteilung dient dem Informationsaustausch mit unseren Mitgliedern, die hier schnell aktuelle Informationen zu ihren Kursen finden oder Kontakt den Übungsleitern aufnehmen können.

Außerdem wird das breite Sportangebot der Freizeitabteilung vorgestellt und Fragen im Zusammenhang mit der Mitgliedschaft beantwortet.

Hast du Anmerkungen zu unserem Angebot? Wir freuen uns jederzeit über Lob und Kritik betreffend das Sportangebot, unseren Webauftritt oder allgemeiner Natur.

Mit sportlichen Grüßen,
Eure Abteilungsleitung