• Sport im SV 1930 Rosellen e.V.

Gesamtverein

Geschäftsstellenmitarbeiter (m/w/d) gesucht

Der SV 1930 Rosellen e. V. sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Geschäftsstellenmitarbeiter auf Minijob-Basis.

Hier erhältst du weitere Informationen:

Weiterlesen ...

Für alle, die Sport treiben und fit bleiben wollen.

Der SV Rosellen bietet vielfältige Angebote für alle Altersgruppen. Mach mit!

Tennis

Plätze weiterhin geöffnet

Die Schließung unserer Plätze verschiebt sich auf unbestimmte Zeit. Solange die Netze noch hängen und die Witterungsbedingungen es zulassen, darf natürlich gespielt werden. Genießt die letzten Sonnentage!

Vereinsmeister und Hobbyrundensieger 2019 stehen fest

Am großen Finaltag des SV Rosellen (28. September) kam es zu insgesamt neun Entscheidungs-Matches bei den Vereinsmeisterschaften und Hobbyrunden.

Neuer und alter Vereinsmeister im Herren-Einzel ist Michael Fleckenstein, der sich im Finale gegen Kevin Weiß mit 6:0 und 6:1 durchsetzte. Dritter in der Konkurrenz wurde Lennart Meier, Viertplatzierter Ralf Aigner.

Auch im Herren-Doppel verteidigten alte Bekannte ihren Titel: Kevin Weiß und Tobias Göbels setzten sich an wegen des regnerischen Wetters zwei stattfindenden Finaltagen gegen Ralf und Lukas Aigner mit 6:2 und 6:3 durch. Die Begegnung um Platz 3 zwischen Michael Fleckenstein/Tim Denz und Marco Geue/Guido Mülhöfer wurde beim Stand von 6:4 und 2:0 unterbrochen und muss noch weitergeführt werden.

Zu einer Neuauflage des Vorjahresfinales kam es im Damen-Einzel: Barbara Wilken-Neuhaus setzte sich dort gegen Isabelle Englisch mit 6:1; 6:1 durch. Im Spiel um Platz 3 hatte fünf Tage später Sonja Bohnenkamp gegen Antonia Reinhold mit 6:3; 6:2 die Nase vorne.

Erstmals seit langer Zeit gab es wieder eine Damen-Doppel-Konkurrenz: Claudia Kittner und Karin Enkel unterstrichen ihre starke Vorrunde und schlugen Isabelle Englisch und Sonja Bohnenkamp mit 6:2 und 7:5. Das Spiel um Platz 3 zwischen Andrea und Pia Schröter sowie Antonia Reinhold und Valerie Stromberg wird noch nachgeholt.

Das Mixed-Finale wurde erst im Matchtiebreak entschieden: Claudia Kittner und Marco Geue setzten sich dort knapp mit 7:5; 3:6 und 10:6 gegen Tina Luyven und Tobias Göbels durch. Platz 3 ging an Marion Lattermann und Michael Fleckenstein, die bereits am Vortag Isabelle Englisch und Kevin Weiß ebenso im Matchtiebreak bezwungen hatten.

Auch Platz eins und zwei in der Hobbyrunde der Damen standen bereits vor dem Finaltag fest. Zu der Siegerin Sandra Libertus und der Zweitplatzierten Mathilde Nießner gesellten sich auf den Positionen drei und vier Andrea Hilgers und Andrea Bastian. Hilgers siegte gegen Bastian mit 6:4 und 6:3.

Der Sieger der Hobbyrunde der Herren wird erst im Oktober ausgespielt. Platz drei und vier stehen aber bereits fest: Leonard Zovkic schlug Volker Kuhlmann im Entscheidungs-Match ebenso mit 6:4 und 6:3.

68 Anmeldungen hatten die Vereinsmeisterschaften und Hobbyrunden in dieser Saison aufzuweisen, was damit einen Bestwert für die letzten Jahre darstellte. Auch die daraus resultierenden 161 Matches, die absolviert wurden, belebten unsere Rosellener Anlage erheblich. Der Dank gilt deshalb vor allem den Teilnehmerinnen und Teilnehmern, ohne die derart belebte und spannende Vereinsmeisterschaften nie möglich (gewesen) wären. Alle Ergebnisse und Tabellen zur detaillierten Ansicht gibt es übrigens hier.

Freizeitsport

NEU Rückenyoga mit Carolin am Donnerstag

Anmeldung ab sofort möglich

weiterlesen

Wieder im Programm Skigymnastik

Anmeldung ab sofort möglich

weiterlesen

 

Ab sofort neu im Programm "Laufgruppe für Kinder"

Informationen hierzu

Tischtennis

Überraschungen bei der Vereinsmeisterschaft

Die Vereinsmeisterschaft 2019 sah wieder viele spannende Paarungen und brachte am Ende eine faustdicke Überraschung: Uwe Heemeyer wurde bei seiner ersten Teilnahme gleich Vereinsmeister.

In einem hochklassigen Endspiel konnte er sich klar mit 3:0 gegen den Abonnements-Meister der letzten 20 Jahre Günter Neumann durchsetzen. Günter versuchte alles, prallte mit seinem offensiven Spiel aber an der "Gummiwand" Uwe ab, der mit gefühlvollen Blockbällen immer wieder punkten konnte.

Auch im Doppel gab es eine Überraschung. Hier wurde zunächst einem Spieler der oberen Leistungshälfte einer der unteren zugelost. So bekam Heribert Schreiber als ältester Teilnehmer den jungen Nachwuchsspieler Moritz Riefer zugelost.

In einer beeindruckenden Vorstellung kamen sie ins Endspiel und konnten sich auch dort durchsetzen.

Herzlichen Glückwunsch an die Vereinsmeister.

Tischtennisabteilung wählt neuen Vorstand

Die Tischtennisabteilung hat einen neuen Vorstand. Joachim Rothmann wurde zum neuen Vorsitzenden gewählt, Martin Pohl zu seinem Stellvertreter. Neuer Sportwart ist Jürgen Simons und neuer Kassenwart Sebastian Hoffmann.

Weiterlesen ...

Fußball

Interview mit dem SV-Trainer José Garcia (Trainer der E1-Jugend)

Nachdem die E1 im Laufe der Woche mit einem 7:2 Heimerfolg die nächste Runde im Stadtpokal erreicht hat, nutzen wir die Gelegenheit, um euch auch unseren E1 Trainer José Garcia vorzustellen.

Jugendfußball im SV Rosellen:

José, wie zufrieden bist du mit eurem Erfolg im Stadtpokal?

José Garcia :

Das war eine überragende und geschlossene Mannschaftsleistung. Meine Mannschaft hat selbst mich überrascht, wie gut sie trainierte Sachen bereits umsetzen konnte. Das war heute die beste Saisonleistung in der jungen laufenden Saison, nachdem der Start mit je einem Sieg, Unentschieden und Niederlage durchwachsen war. Umso mehr macht das Hunger auf mehr. Am kommenden Dienstag geht es dann wieder gegen Hoisten. Diesmal in der zweiten Runde im Kreispokal. Wir sollten die Hoistener nach dem heutigen Erfolg aber nicht unterschätzen.

Jugendfußball im SV Rosellen:

Wie und wann bist du beim SVR Jugendtrainer geworden?

José Garcia :

Vor vier Jahren bin ich durch meinen Sohn zu diesem „Amt“ gekommen. Meine ersten Gehversuche habe ich davor als Seniorentrainer beim SC Grimlinghausen gesammelt, wo ich aber auch klar feststellen musste, dass es zwei sehr unterschiedliche Aufgaben sind.

Die Jungs betreue ich nun schon die ganze Zeit und es macht richtig Spaß! Da stand die Entwicklung deutlich vor den Ergebnissen.

Jugendfußball im SV Rosellen:

Wie siehst du die Entwicklung deiner Kids?

José Garcia :

Jetzt im älteren Jahrgang in der E-Jugend wandelt die Gewichtung langsam mehr und mehr auf leistungsbezogene Schwerpunkte, wo in den ersten Jahren sehr auf Spaß und breite Entwicklung gelegt wurde. Es ist aber auch schön zu sehen, wie unterschiedlich sich die Kids in den Jahren entwickeln. Bertachtet man den Start vor vier Jahren und heute, haben sich damals etwas schwächere Jungs zu den heutigen Stützen des Teams entwickelt.

Persönlich denke ich, dass eine Aufteilung der Teams in dieser Entwicklungsphase genau richtig ist, um dort gezielter auf die Fähigkeiten aller eingehen zu können.

Jugendfußball im SV Rosellen:

Mit welchen Zielen gehst du in Saison?

José Garcia :

Nachdem man sich jetzt die ersten Spiele angeschaut hat, bin ich guter Dinge mich mit den Jungs in der oberen Hälfte der zehn Teams bewegen zu können.

Jugendfußball im SV Rosellen:

Was denkst du über das neue Angebot des Coerver Coaching?

José Garcia :

Vor vier Wochen haben wir Trainer die Idee dahinter, aber auch Übungen in einer Einheit auf dem Platz kennengelernt. Ich finde das wirklich sehr interessant und gut.

Ich habe die ersten Elemente in mein Training eingebaut und den Kindern macht es viel Spaß. Nach einer so kurzen Zeit kann man aber sehen, mit welchem Ehrgeiz die Kids dabei sind und teils komplizierte Bewegungsabläufe möglich sind.

Ich freue mich auf weitere Impulse in den nächsten Wochen.

Jugendfußball im SV Rosellen:

Zu guter Letzt würde uns noch interessieren, was dich neben dem Platz beschäftigt und auf Trab hält?

José Garcia :

Ich bin verheiratet und Vater von zwei Kindern, die beide beim SVR spielen. Der Große spielt in diesem Team und der andere hat gerade vor ein paar Wochen erst begonnen.

Als Qualitätsmanager bin ich für die Firma BEKO TECHNOLOGIES GMBH tätig. Dort betreue ich teilweise europaweit Lieferanten, die für uns Bauteile fertigen. Daraus resultiert leider, dass ich hin und wieder mal nicht auf dem Platz stehen kann. Aus diesem Grund suche ich jemand Zweites, der gemeinsam mit mir das Team betreuen möchte. Daher würde ich mich freuen, wenn jemand über diesen Weg Interesse gefunden hätte.

Jugendfußball im SV Rosellen:

Lieber José, vielen Dank für das Interview.
Natürlich könnt ihr euch als Betreuer der E1 bei uns melden und wir geben die Anfragen gerne weiter.

SVer über 50

Stammtisch am letzten Donnerstag im Monat

Am letzten Donnerstag im Monat um 19:00 Uhr findet der "SVer über 50"-Stammtisch statt. Alle Mitglieder sind herzlich dazu eingeladen. Ort bitte erfragen bei Gudrun Giesenkirchen.

Kegelrunde der SVer über 50

Einmal im Monat um 15:00 Uhr findet unsere Kegelrunde statt - Termin und Ort nach Absprache. Hast du Interesse, dann melde dich bei Gudrun Giesenkirchen.

Herzlich willkommen

Der SV Rosellen ist der größte und mitgliederstärkste Sportverein im Neusser Süden. Unser Angebot richtet sich an alle, die Spaß an der Bewegung und am sportlichen Wettkampf haben. Mit  ca. 3.000 Mitgliedern und mehr als 100 Trainern und Übungsleitern nimmt unser Verein eine wichtige Position im gesellschaftlichen Leben unserer Region ein. Der damit einhergehenden Verantwortung sind wir uns voll bewusst. Daher bekennen wir uns als Verein eindeutig zu Werten wie sportlicher Ehrlichkeit, Toleranz und respektvollen Umgang miteinander.

"Du" in unserem Verein

Im SV Rosellen pflegen wir einen freundlichen und offenen Umgang miteinander. In diesem Sinne verwenden wir in unserem Internetangebot einheitlich die Anrede „du“.