• Fußball im SV 1930 Rosellen e.V.

Trainingstipps für die Spiel- und Trainingspause

Mit unserer neuen Rubrik (Menü unter Fußball)

Nutz die Zeit für Dich - Trainieren trotzt Corona

geben wir Tipps für ein individuelles Training währen der Spiel- und Trainingspause.

Jetzt Teil 4 mit unserem Trainer Marc Kolinski

Absage aller Spiele im Fussballverband Niederrhein bis 19.4.2020 und des Trainingsbetriebs des SV Rosellen

Am Niederrhein ruht der Ball vorerst: In enger Abstimmung mit seinen 13 Fußballkreisen hat der Fußballverband Niederrhein (FVN) am heutigen Freitag, 13. März, entschieden, den gesamten Spielbetrieb im Jugend- und Seniorenbereich mit sofortiger Wirkung einzustellen. Diese Regelung betrifft sämtliche Meisterschafts- und Pokalspiele und gilt bis zum Sonntag, 19. April. Damit reagiert der Verband auf die jüngste Entwicklung rund um das Thema Coronavirus.

Quelle:

https://www.fvn.de/

Abteilungsleitung neu gewählt und leichte Beitragserhöhungen beschlossen

Auf der Jahreshauptversammlung der Fußballabteilung am 10.3.2020 standen turnusgemäß Neuwahlen der Abteilungsleitung an.

Alle Gewählten wurden einstimmig bei wenigen Enthaltungen gewählt.

Abteilungsleiter: Daniel Schuch (Wiederwahl)

Stv. Abteilungsleiter: Sven Solka (Wiederwahl, gleichzeitig Jugendleiter)

1. Geschäftsführer: Thomas Koch (neu)

2. Geschäftsführer: Christopher Lischke (neu)

1. Kassiererin: Beate Schlichting (Wiederwahl)

2. Kassierer: Thomas Knöchel (neu)

A1 verliert das Lokalderby gegen Neukirchen mit 0:4

Hoisten, Nievenheim, Uedesheim, Norf oder Neukirchen. Wenn es gegen eine dieser Mannschaften geht, ist Lokalderby. Das der A1 gegen Neukirchen geht auf eigenem Platz leider deutlich mit 0:4 verloren.

Bambini-Trainer im Kindertrainerlehrgang

Zwei weitere SVR-Trainer erwerben in dieser Woche ihre erste Lizenz. Alex Held und Patrick Kalski (links) von unserer Bambini 1 Mannschaft nehmen mit viel Freude am Kindertrainer-Lehrgang des Fussballverbandes Niederrhein in Neuss teil.
Wir freuen uns, demnächst zwei weitere qualifizierte Übungsleiter in unseren Reihen begrüßen zu dürfen.
bambinitrainer
 

C1 siegt im „stürmischen“ Spitzenspiel

Am gestrigen Samstag spielte die C1 des SV Rosellen zuhause als Tabellendritter gegen den Tabellenzweiten TuS Reuschenberg und siegte insgesamt verdient mit 2-1.
 
Schon ab der ersten Minute zeigte die Heimmannschaft, daß sie sich von der körperlichen Überlegenheit der Reuschenberger nicht beeindrucken lassen wird. Der Ball lief sicher durch die eigenen Reihen und es wurden keine Chancen der Gäste zugelassen. Vor allem die schußstarken Offensivspieler wurden erfolgreich am erfolgreichen Torabschluß gehindert. Bereits in der achten Minute fiel der Führungstreffer durch Leon Bem, dem nach einer Ecke der Ball vor die Füße fiel und ihn unter die Latte jagte. Danach setzte Rosellen weiter auf Ballbesitz und die größte Torchance der Reuschenberger vereitelte Torwart Tom Seidel, der den Schuß des Angreifers aus kürzester Distanz erfolgreich abwehrte. Nun wurde es im wahrsten Sinne des Wortes stürmisch und die Partie musste mit dem Halbzeitpfiff für 25 min unterbrochen werden aufgrund der Windböen und des Starkregens.

Knappe Niederlage unserer A1 im heimischen Stadion

Bei Heimspiel gegen TuS Reuschenberg hat unsere A1 leider kein Glück und verliert das Spiel mit 0:1.
Nachdem wegen eines Unwetters die Partie erst mit knapp 20 minütiger Verzögerung angepfiffen wurde, war die torlose 1. Halbzeit ein ein sehr kampfbetontes Spiel überwiegend im Mittelfeld. Dennoch waren die Gäste etwas gefährlicher. Bei einem Distanzschuss konnte SV-Torwart Maurice Solka nur knapp an die Latte retten. Kurze Zeit später lag der Ball nach einem Pfostenschuss im Tor, aber der Torschütze stand klar im Abseits.

Interview mit dem SV-Trainer Luca Reeb (Trainer der A-Jugend)

lucareeb

Jugendfußball im SV Rosellen:

Das erste Interview der Saison hatte ich mit Jürgen Schmitz gemacht, mit dem ich in der letzten Saison selbst noch die A-Jugend betreut habe. Wie ist man dann nach seinem Rücktritt auf dich gekommen, Luca?

Luca Reeb:

Als ich vom Rücktritt von Jürgen gehört habe, hatte mich schon einer der Spieler aus der Mannschaft, die ich auch privat kenne, beim Jugendleiter Sven Solka vorgeschlagen.

Am nächsten Tag gab es dann ein Telefonat mit Sven und dann ein Treffen mit Sven und seinem Stellvertreter Ralf Petersohn. Zunächst sollte ich das Team bis zum Ende der Vorrunde betreuen – und wenn es funktioniert, dann auch weiter.

Interview mit dem SV-Trainer Niklas Jorns (Co-Trainer der C2-Jugend)

niklasjorns

Jugendfußball im SV Rosellen:

Niklas, du bist ja ein Eigengewächs, im letzten Jahr hast du noch in der A2 gespielt. Seit wann bist du eigentlich in den Jugendmannschaften des SV Rosellen?

Niklas Jorns :

Ich habe noch gerade auf meinem Spielerpass gesehen, dass ich seit Herbst 2005, also den Bambinis beim SV spiele.

Interview mit dem SV-Trainer Thomas Wojczak (Trainer der E3-Jugend)

thomaswojczak

 

Jugendfußball im SV Rosellen:

Thomas, seit wann bist du eigentlich Trainer beim SV Rosellen?

Thomas Wojczak :

Jetzt seit dreieinhalb Jahren, genau seit dem Pfingstturnier 2016. Da habe ich meine Mannschaft damals als Mini-Bambinis übernommen und bin dann ab der Saison 16/17 mit den Bambinis gestartet.

Sponsor der C2 liefert ein Weihnachtsgeschenk

Am Samstag hat unsere C2 ihre jährliche Weihnachts- bzw. Neujahrsfeier in Schlicherum in der „Kleine Dorfkneipe“ abgehalten.
Auch dort stand der sportliche Aspekt im Vordergrund, beim Kegeln und Darten.
Nachdem sehr leckeren Essen gab es für die Jungs dann auch noch eine Überraschung.
Dank der Unterstützung der Firma Crous Rail Service aus der Schweiz, gab es für ein Einheitliches Auftreten in der Rückrunde neue Trainingsanzüge und Aufwärmshirts.
Dafür nochmal ein riesen Danke Schön der Spieler und Trainer.

https://www.crous-chemicals.com/

c2 sponsor 2020

Abteilungsversammlungen

Fußballjugend
29.02.2020 18:00 Uhr (Vereinsheim)
Einladung (PDF)

Fußball
10.03.2020 19:30 Uhr (Vereinsheim)
Einladung (PDF)

Interview mit dem Jugendleiter Fußball des SV Rosellen Sven Solka

Winterpause im Jugendfußball. Einmal die Zeit mit dem Chef der Jugendabteilung ein Interview zu führen. Am Beginn der 2010er hat die Jugendabteilung mit dem sog. Leistungsprinzip eine Umsteuerung vorgenommen, mit dem Ziel die Jugendmannschaften im Fußballkreis mehr nach oben zu bringen und über den Unterbau auch die Seniorenmannschaften zu stärken.
Daher die Gelegenheit mal das letzte Jahrzehnt Revue passieren zu lassen.

Nachbarschaftsderby der C1 geht 0-3 verloren

Im Derby mit der in der C-Jugendleistungsklasse ungeschlagenen Mannschaft aus Nievenheim musste das Team aus Rosellen eine 0-3 -Niederlage einstecken.

nievenheim 1

Leider begann das Spiel mit einer unglücklichen Entscheidung, als Stürmer Leon Bem vom Nievenheimer Torwart nach drei Minuten mit einer Notbremse am Torschuß gehindert wurde, der Schiedsrichter auf Freistoß und gelbe Karte entschied. Rot wäre hier allerdings folgerichtig gewesen.

C1 landet 1:0 Arbeitssieg gegen Weissenberg

Ein verdienter, am Ende aber auch glücklicher Sieg gelang der C1 mit 1-0 gegen Weissenberg 2.


Nach konzentriertem Beginn und Druck auf das Weissenberger Tor gelang Eliah Sommer bereits in der 14. Minute der Siegtreffer. Einen Angriff Weissenbergs fing Jesper Petersohn ab, spielte den Ball direkt auf Christopher Sheppard. Dieser leitete den Ball sofort weiter in den Lauf von Ben Eisleben, dessen schöne Flanke zum 1-0 verwertet wurde.

c1 20191130 3

C1 scheitet im Halbfinale des Kreispokals erhobenen Hauptes

C-Jugend scheidet erhobenen Hauptes im Halbfinale des Kreispokals gegen Nievenheim aus

Nievenheim wurde seiner Favoritenrolle gerecht und gewann das Kreispokalhalbfinale der C-Jugend sicher mit 4-1. Die Rosellener Jungs verließen den Platz am Ende erhobenen Hauptes und können stolz auf das Erreichte sein.

Klarer 8:0 Heimsieg der D1 gegen Gnadental

„Trotz der hohen Verluste von Gnadental in den letzten Spielen haben wir das Spiel Ernst genommen.“, sagt Trainer Willkowski. „So haben wir verdient gewonnen und teilweise sehr gut kombiniert.“

Vor 25 Zuschauern spielte der SV hochkonzentriert von Anfang an und kriegte das Spiel recht gut in den Griff. DJK Gnadental kam einmal gefährlich vor das Tor, aber Torwart Tim Dickfer war auf der Hut. Rosellen kriegt ein paar Chancen.

Sieg im C-Pokalviertelfinale im Elfmeterschießen

Starke Leistung in Halbzeit 1 wird mit Sieg im Elfmeterschießen gekrönt

Als krasser Außenseiter reiste die C1 des SV 1930 Rosellen nach Kapellen, wollte jedoch selbstbewusst auftreten und das Spiel ausgeglichen gestalten.

In der ersten Halbzeit war von einem Zwei-Klassen-Unterschied dann auch nichts zu sehen! Nach einem ersten Warnschuß der Kapellener, die fast durchweg mit dem älteren Jahrgang 2005 antraten, spielte das vom Trainerduo Markus und Florian Preuß taktisch ausgezeichnet eingestellte SVR-Team aus einer sicheren Defensive heraus. Schon die ersten zwei Angriffe hätten die Führung bringen können. So war es schließlich Leon Bem, der nach guten Anspielen in die Spitze in der 13. Und 27. Minute zwei Mal zuschlug und für die 2-0 Pausenführung sorgte. Bis dahin waren die Kapellener zu keiner Torchance gekommen!

Auftaktsieg in der Leistungsklasse

Nachdem gleich am ersten Spieltag die Rosellener C1 spielfrei hatte, fieberten die Jungs heute nun am 2. Spieltag ihrem ersten Spiel gegen DJK Rheinkraft entgegen. Es wurde ein gelungener Auftaktsieg mit 3:1 nach starker Leistung in der ersten Halbzeit.

Vor ca. 30 Zuschauern begann der SV Rosellen recht aktiv und setzt sich gleich in der Hälfte der DJK fest. Aber zunächst ist Endstation an der Strafraumgrenze, wo Rheinkraft die Sturmbemühungen des SV stoppen kann.

Ein gelungener Start in die Leistungsklasse

Die B1 des SV Rosellen schlägt im 1. Spiel der Leistungsklasse den FC Zons auf eigenem Platz nach spannendem Spiel mit 3:2. Trainer Marc Kolinski: „Meine Mannschaft hat eine super Moral bewiesen. Mit 10 Mann noch das 3:2 zu erzielen. So kann es weitergehen.“

Bereits in der 12. Minuten gingen die Gäste durch ein Tor von Etten in Führung. Aber kurze Zeit später konnte der SV nach einem Konter über halbrechts von der Strafraumgrenze durch Leon Bem ausgleichen.