Corona-Maßnahmen

Liebe Tennisspielerinnen und -spieler des SV Rosellen!

Damit die Ansteckungsgefahr auf unserer Anlage im Hinblick auf die Corona-Pandemie minimiert wird, gelten in der Tennisabteilung des SV Rosellen bis auf Weiteres folgende am 10. April 2021 aktualisierte Maßnahmen, die die klassische Spiel- und Platzordnung ergänzen. Das Tennisspielen im SV Rosellen ist ausschließlich mit Kenntnis und unter Einhaltung dieser Maßnahmen erlaubt:

  • Die allgemeinen Regelungen der Corona-Schutzverordnung des Landes NRW sind einzuhalten.
  • Auf der Tennisanlage herrscht ein durchgängiger, selbstverantwortlicher Mindestabstand von 5 Metern. Kann dieser nicht eingehalten werden, besteht Maskenpflicht.
  • Das Tennis-Vereinsheim und das Kühlhaus bleiben geschlossen, die Toiletten können aber an Wochenenden genutzt werden. Unter der Woche stehen die Toiletten im Fußballerheim zur Verfügung.
  • Desinfektionsspender sind vor dem Tennis-Vereinsheim angebracht.
  • Unsere Spielbänke wurden mit einem Mindestabstand von 5 Metern aufgestellt und dürfen nicht verrückt werden.
  • Unter Beachtung der Abstandsregeln kann Einzel gespielt werden. Doppel ist mit Personen aus einem Hausstand sowie einer zusätzlichen Person möglich. Der SV Rosellen weist auf das erhöhte Infektionsrisiko bei Doppeln hin und empfiehlt, sich bei der Wahl der Partnerinnen und Partner vorerst auf einen kleineren, ausgewählten Kreis zu beschränken (Familienangehörige, Mannschaftskolleginnen und -kollegen oder Stammpartnerinnen und -partner).
  • Für Erwachsene ist in der Tennisschule Richter ausschließlich Einzeltraining möglich. Kinder bis einschließlich 14 Jahre dürfen in Gruppen trainieren. Die Durchführung des Trainingsbetriebs, die Einhaltung der damit zusammenhängenden Corona-Schutzmaßnahmen sowie die Kontaktrückverfolgung der Trainierenden liegen in der Verantwortung von Olaf Richter und seiner Tennisschule.
  • Zuschauerinnen und Zuschauer sind auf der Anlage nicht gestattet.
  • Nach dem Verlassen der Anlage muss jeder, der nicht ausschließlich in der Tennisschule trainiert hat, seine Anwesenheit zwecks Kontaktrückverfolgung mit einer E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! dokumentieren, welche das Datum, die Uhrzeit, den genauen Aufenthaltsplatz auf der Anlage und ggf. die Namen der Mitspielerinnen und Mitspieler beinhaltet. Es ist möglich, dass eine Person das Schreiben der Mail für mehrere Personen auf einmal übernimmt.
  • Sämtliche Hygienemaßnahmen und Regelungen werden als Aushang sowie über die Webseite und die vorhandenen Social-Media-Kanäle kommuniziert.

 

Ansprechpartner für unsere Corona-Maßnahmen sind:

  • Martin Lück (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!; 0157/87060699)
  • Olaf Richter (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!; 0174/9303514)
  • Lennart Meier (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!; 0157/37742327 sowie auf unserer Facebook- und Instagram-Seite)

Die Maßnahmen basieren auf den Empfehlungen des Landessportbundes NRW, des Tennisverbandes Niederrhein und des Deutschen Tennis Bundes unter Einhaltung der Corona-Schutzverordnung. Wir bitten darum, diese zu respektieren. Die Nicht-Einhaltung kann zu persönlichen Sanktionen, Verschärfungen der allgemeinen Regeln oder gar zur umgehenden Schließung der Anlage führen.

Die Tennis-Abteilungsleitung wünscht viel Spaß und beste Gesundheit!